Kategorie


Gedachtes

Realisierungswettbewerb Montessorischule Gilching

Realisierungswettbewerb Montessorischule Gilching

KONZEPT Städtebauliche Idee: Der Baukörper für die neue Montessori-Grundschule wird entlang der nord-westl. Grundstücksgrenze positioniert. Er bildet so zusammen mit dem bestehenden Kinderhaus einen hofartigen Raum, über den die geschwungene Wegeverbindung als Weiterführung des Juliane-Meier-Weges zur Landsberger Strasse führt. Gleichzeitig dient er als süd-östl. Einfassung des Freibereiches der James-Krüss-Grundschule. Der süd-westl. Grünstreifen, von der benachbarten..
Realisierungswettbewerb Fachmarktzentrum Starnberg

Realisierungswettbewerb Fachmarktzentrum Starnberg

KONZEPT 1.Akzeptanz des Stadtraums Nicht nur die konzentrierten öffentlichen Verkehrsmittel garantieren die Akzeptanz des Ortes. Erst die Gestaltung der Gebäude- und des Bahnhofsvorplatzes schaffen eine Atmosphäre und damit Aufenthaltsqualität in diesem Stadtbereich. Dies geschieht durch: – die räumliche Formulierung des Platzes und seine lineare Verlängerung – eine gemischt-genutzte Vorplatzfläche mit Brunnenanlage – Reduzierung des Individuallsverkehrs,..
Erweiterung Montessorischule in Gilching

Erweiterung Montessorischule in Gilching

KONZEPT Die Montessorischule Gilching wird zu einer 3-klassigen, jahrgangsgemischten, ganztägigen Grundschule erweitert. Der Entwurf sieht vor, den Erweiterungsbau der Montessorischule im nord-östlichen Bereich des Grundstückes zu situieren und über einen Zwischenbau, den neuen Haupteingang, mit dem Altbau zu verbinden. Die Baukörper stehen so zueinander, dass im rückwärtigen Bereich des Grundstückes ein räumlich gefasster, hofartiger Gartenraum..
Bahnhof Grafrath – Konzeptstudie

Bahnhof Grafrath – Konzeptstudie

KONZEPT Das Bahnhofsareal wird bis auf das historische Bahnhofsgebäude rückgebaut. Beidseitig des Bestandes wird eine Tragstruktur aus Holz angeordnet, unterder vielfältige Nutzungen Platz finden. Der Zugang zum Bahnhofsgebäude erfolgt über eine platzartige Aufweitung im Süd-Westen. Der so geschaffene Bahnhofsvorplatz verbindet Strassen- und Bahnsteigseite miteinander und ist bereits bei der Zufahrt über die Bahnhofstrasse deutlich sichtbar...
Bahnhof Argelsried – Konzeptstudie

Bahnhof Argelsried – Konzeptstudie

KONZEPT Der Bahnhof wird zum Verbindungsglied zwischen dem neuen Marktplatz, dem Stadtgarten „Gilchinger Glatze“ und der Römerstrasse. Dazu wird das Bahnhofsareal städtebaulich und gestalterisch neu formuliert. Dem Bahnhofsareal wird ein 130 Meter langer, begrünter Körper übergestülpt. Dem bestehenden Bahnhofsgebäude wird ein 2-geschoßiger Glaskörper aufgesetzt. Die bestehenden Bahnsteige werden umorganisiert, die ungenutzten Gleisanlagen rückgebaut. Der Bahnsteig..
Plangutachten Römerstrasse Gilching

Plangutachten Römerstrasse Gilching

KONZEPT Städtebauliches Plangutachten über die Einbindung der Römerstrasse ins neue Ortszentrum. Der neue Marktplatz erhält einen neuen räumlichen Abschluss in nord-östlicher Richtung. Das bestehende Postgebäude wird zugunsten einer, den Strassenraum begleitenden Bebauung überplant. Diese Bebauung sieht erdgeschossig 2 unterschiedlich große Flächen für Einzelhandel vor. Zwischen diesen Flächen führt eine Passage zur Stadtbibliothek / Grund- und..
Plangutachten Wohn- und Geschäftshaus in Ulm

Plangutachten Wohn- und Geschäftshaus in Ulm

  KONZEPT Durch die Auflösung des Baukörpers in 4 Teilkörper und den bewussten Verzicht auf durchlaufende Fassadenfluchten wird der Entwurf der Maßstäblichkeit des Ortes gerecht und die gewachsenen Strassenverläufe werden beibehalten. Die Ausbildung der 4 Teilkörper ist so gewählt, dass sich die Volumen nach Norden stufenweise abstaffeln und so einen harmonischen Anschluss ans „Schuhhaus“ Kramgasse..
Produktionsgebäude Gut Delling

Produktionsgebäude Gut Delling

KONZEPT Das neue Produktionsgebäude bildet den von weiten sichtbaren Auftakt zum denkmalgeschützen Ensemble, Gut Delling, aus nördlicher, östlicher und südlicher Richtung. Das vorgesehene Grundstück hat eine sehr hohe Fernwirkung und wird künftig das Erscheinungsbild des Gutshofes deutlich mitgestalten. Der Baukörper liegt gemäß Bebauungsplan annähernd in Nord-Süd Ausrichtung, parallel zu dem derzeit für die Produktion genutzten..
Mehrgenerationenhaus in Grafrath

Mehrgenerationenhaus in Grafrath

KONZEPT Auf dem Grundstück des ehemaligen Elternhauses sollen für die Geschwister jeweils eine komfortable Wohnung entstehen. Die familiäre Beziehung zueinander soll in der räumlichen Disposition Berücksichtigung finden. Die Wohnungen werden über einen offenen Kommunikationsbereich miteinander verknüpft. Alle Wohnungen sind umseitig belichtet.
Realisierungswettbewerb Schulzentrum Fürstenfeldbruck

Realisierungswettbewerb Schulzentrum Fürstenfeldbruck

KONZEPT Der Neubau des Schulzentrums wird durch seine Position und Erscheinung einen entscheidenden städtebaulichen Bezug herstellen und gleichzeitig die Ortseinfahrt von Fürstenfeldbruck markieren. Prägend für die homogene Erscheinung der Gesamtanlage sind die beiden ‚schwebenden‘ zweigeschossigen Baukörper, die sich entlang einer Ost-West ‚Plattform‘ mit integrierter Sporthalle orientieren und somit Blickbeziehungen in das angrenzende Landschaftsgebiet ermöglichen Die..